Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Revierbegehung im Januar 2018

Sonntag 28 Januar 2018 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Eingangsbild, Aktuelles & Hinweise

Herzlich willkommen in einem neuen Jahr. Ich hoffe, dass Sie alle Festlichkeiten gut überstanden haben und dass es Ihnen gut geht.

Das erste Revier, was ich mir in 2018 angesehen habe - zeigte sich in seinem „Winterschlaf“. Da wollte ich dann auch nicht weiter stören und zog wieder ab.

In einem weiteren Revier, wurden zumindest in den Nächten Aktivitäten dokumentiert. Auch aus dem Revier verzog ich mich wieder, da vieles noch unter Wasser stand. Ein Grund des zu hohen Wasserstands, könnte auch Treibsel und andere Gegenstände im Wasser sein.

Begehungen werden noch in weiteren Revieren durchführen. Erfreulich ist, dass die natürlichen Abbruchkanten, Auskolkungen, Prallhänge und künstliche Brutcontainer keine Schäden davon getragen haben.

Wasser - ist immer noch ein aktuelles Thema. Was wir haben, sehr viel und zum Teil verschmutztes Wasser. Die Verunreinigungen sind aber befristet und somit auch keine unmittelbare Gefahr für die Eisvögel. Bis zur anstehenden Brutsaison, lagern sich die Sedimente in den Fließgewässern wieder ab.

Spannend könnte es in einem weiteren Revier werden, dass ich im neuen Jahr noch nicht aufgesucht habe. Es beherbergt im Winter ein offenes Fließgewässer und ausreichend Nahrung (Fisch) für die Eisvögel. Des Weiteren, ist ausreichend Rückzugsfläche vorhanden, wo die Eisvögel auch ihrem Brutgeschäft nachgehen konnten und können.

Fensterputzer.

Haben Sie eine Idee, was da angeflogen kommt und der Grund des Fluges sein könnte?

Stolperstange.

Wenn solch eine Stange auf der Gewässersohle liegt und das Wasser ist trüb, was könnte wohl passieren?

Tier in der Dunkelheit.

Wer steht da im dunklen?

Und erneut eine Stolperstange ausgemacht.

Um was für einen Kasten, handelt es sich auf diesem Foto?

Zwei Spaziergänger am Abend.

Um welche Lebewesen handelt es sich auf dem Bild?

Leuchte am Morgen.

Wie kann es sein, das da etwas leuchtet?

Abendspaziergang.

Bei dem Umfang - zwingend erforderlich, der abendliche Spaziergang. Wer ist gemeint, mit dem Spaziergang?

Eine Veränderung liegt vor, welche?

Was hat sich zu Bild 3. verändert?

Was erkennen Sie auf dem Foto?

Was wurde auf diesem Bild beurkundet?

Erneute Dokumentation, von wem?

Und wieder wurde etwas dokumentiert, wer schleichte da durch die Nacht?

Was erkennen Sie auf diesem Foto?

Um was für eine Lichtquelle handelt es sich auf dem Bild?

Erneut erscheint wer?

War dieses anwesende etwas, ja um was handelt es sich eigentlich, schon einmal vor Ort?

Leuchtemann.

Was meinen Sie, könnte diese Tätigkeit zu bedeuten haben?

Zeckenwarnung.

Eine Bitte, bei ihren Spaziergängen in der Natur, bleiben Sie bitte auf den für Sie angelegten Wegen. Sie mögen es nicht glauben, aber die Wildschweine und die Zecken sind aktiv! Sollten Sie sich abseits der Wege bewegen, kann es nicht ausgeschlossen werden, dass die Zecken und Wildschweine Sie annehmen!

Stichwörter: , , , , , , ,