Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Was für eine Entwicklung - Marder

Montag 22 Oktober 2018 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Eingangsbild, Aktuelles & Hinweise

Wer lässt sich so etwas einfallen, wie die Marderarten? Wenn man sich mit der Tier Evolution beschäftigt, wird einem einiges verständlich (er). Geschaffen für unsere Welt, bejagt und gehasst, auf unserer Welt.

Marderarten sind unter anderem auch Nesträuber, aber dafür können sie nichts, wie wir für unsere Hautfarbe - oder?

Gibt es wirkungsvolle Techniken, die zum Beispiel - Marder vergrämen? Ich habe von meinen „stillen Mitarbeitern“ - Dokumentationen bekommen, die mich in meiner Meinungsbildung bestätig haben.

Ort der Marderbegierde.

Links, sehen Sie ein handelsübliches Gerät, was unteranderem, auch Marder vergrämen soll.

Ort der Marderbegierde.

 Die roten Punkte, zeigen den Signalweg zum Container.

Naturereignis, Marder in seinem Element.

Naturereignis, Marder in seinem Element.

Naturereignis, Marder in seinem Element.

Naturereignis, Marder in seinem Element.

Naturereignis, Marder in seinem Element.

Im Grunde sollten wir den Mardern danken, dass sie uns zeigen, wie sie sich verhalten. So könnten wir uns anstrengen, etwas zu erfinden, das die Marder in die ….. schickt.

Hardware - wäre es eine Lösung?

Hardware - wäre es eine Lösung?

Hardware - wäre es eine Lösung?

Katzenspikes, wäre das eine Lösung, dass Marder - nicht mehr in die Brutröhren einsteigen?

Der Signalweg der Technik, wurde nun verkürzt.

Die Frontwand vom Brutcontainer, wurde nun mit weiteren Spikes versehen und die Technik bekam einen kürzeren Aktivierungsradius.

Kein skeptischer Blick - sondern Zufriedenheit.

Der Container, wird er bald ohne Marder sein?

Werden die Marder das Weite suchen?

Nachdem ich mich für mehr Spikes am Container entschieden hatte, die Technik einen neuen Standort bekommen hat - wächst nun die Spannung. Werden Marder, immer noch den Weg zum Kessel suchen?

Neue Spikeswand - mit der dahinter liegenden Röhre zum Kessel.

Neue Spikeswand - mit der dahinter liegenden Röhre zum Kessel.

Die Röhre vom Container.

Der fertige Bausatz (Kessel mit Röhre) sind zu groß. Der Zugang, sprich die Röhre, sollte nie mehr als 5 cm groß sein. Desweiteren, Eisvogelröhren sind oval, Eisvögel „trippeln“ wenn sie sich in der Röhre befinden.

Ein am Abend auftauchender Fuchs, er nimmt etwas war - nun was?

Es wird die Technik sein, die Impulse gesendet hatte. Das Tier erreichte den Einzugsbereich der technischen Geräte, die sich aktiviert hatten.

Eichhörnchen am Baum.

Es sollte keine Einschränkungen für die Eichhörnchen geben, da das „Vergrämungsgerät“ nicht für sie eingestellt wurde.

Kosmetik für den Winter.

Kosmetik für den Winter.

Kosmetik für den Winter.

Letzte Handgriffe und nun warten wir, ob erneut - Marder den Kessel aufsuchen werden.

Stichwörter: , , , , , , , , , , ,