Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Eisvogel Brutsaison 2019_02

Mittwoch 22 Mai 2019 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Eingangsbild, Aktuelles & Hinweise

Eine persönliche Bitte, bleiben Sie bitte auf den für Sie angelegten Wegen, da nicht nur die Eisvögel Nachwuchs haben. Nehmen Sie keine kleinen junge Tiere mit, egal ob Vögel oder Kitze, einfach da lassen, wo sich die jungen Tiere befinden, herzlichen Dank!

Bedenken Sie, wenn Sie die Wege verlassen, dass die Zecken - auf Sie warten. Sicherer ist es nun einmal auf den Wegen!

Gibt es eine erneute Dürre, wie im Jahre 2018? In einem Revier läuft es gerade so ab. Im März waren die Paarungen, und danach gab es kein klares Bild, was das Eisvogelpaar vor hatte. Bis Mitte Mai, war zumindest das Eisvogelmännchen noch vor Ort. Nun werden beobachtungen durchgeführt, ob überhaupt noch Eisvögel in dem besagten Revier sind.

Ein anderes Revier, das flog im März ein Eisvogelmännchen mal ein, danach blieben die Brutkammern leer. Die Brutmöglichkeiten befinden sich in einem einwandfreien Zustand.

Auch der Vorführcontainer ist wohl leer. Oder, vielleicht ist ein anderer Vogel eingezogen. Bei dem Container geht es in erster Line darum, Ihnen zu zeigen, wie etwas nicht machen sollen. Es kommt nun wieder die Zeit, der jungen Marder. Da das Vergrämungsgerät entfernt wurde, wird es spannend, ob die Jungmarder wieder in den Container gehen?

Auch in der Anlage mit natürlichen wie künstlichen Brutmöglichkeiten, ist leer.

Wie immer im Leben, gibt es hell und dunkel. Nicht alle Reviere sind Eisvogelfrei. Da zurzeit bei einigen Eisvogelpaaren eine Schachtelbrut bevorsteht, möchte ich in den Revieren die Ruhe einhalten. Ich werde zu einem späteren Zeitpunkt darüber berichten.

Trocken und leer.

Die Brutanlage wurde noch nicht besetzt.

Brutwand für Eisvögel.

Keine Eisvögel, dafür ein Kitz.

Vorführcontainer.

Zurzeit ist der Container nicht befahren.

Eisvogel auf Sitzwarte.

Nicht alle Brutanlagen sind leer, hier gibt es Nachwuchs.

Frischer Fisch.

Frischer Fisch.

Fisch für den Nachwucht, das ist ein gutes Omen.

Sitzwarte mit Eisvogel.

Leider hatte ein Nager in dieser Wand den Brutkessel durchwühlt.

Die Anfänge waren gut.

Die Anfänge waren gut.

Die Anfänge waren gut.

Das Ende kam wie im letzten Jahr unerwartet und viel zu früh. Gibt es erneut ein Dürrejahr?

Leere Brutanlage.

Zurzeit nicht belegt, aber da nun bei den einzelnen Eisvogelpaaren Schachtelbruten anstehen, gibt es auch für diese Anlage berechtigte Hoffung.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,