Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Ausgeflogen, Brutwand verlassen!

Freitag 01 August 2014 | Wilfried Stender | Revier 04, Revierbeobachtungen

Meine Vermutung bekam ich nun bestätigt, die Brutwand wurde verlassen.

Gut zu erkennen, da kommt etwas aus der Brutwand, frischer Kot.

Gut zu erkennen, da kommt etwas aus der Brutwand, frischer Kot.

Das Eisvogelmännchen bringt dem Nachwuchs frischen Fisch.

Das Eisvogelmännchen bringt dem Nachwuchs frischen Fisch.

Die Gewissheit, der Kot ist >stumpf< und die Brutkammer ist leer.

Die Gewissheit, der Kot ist >stumpf< und die Brutkammer ist leer.

Die Brutwand, die diverse Brutmöglichkeiten hat.

Die Brutwand, die diverse Brutmöglichkeiten für Eisvögel hat.

Schwarzlicht zeigt die vorhandenen Rückstände an.

Schwarzlicht zeigt die vorhandenen Rückstände an, was ein Indikator dafür ist, dass die Brutanlage benutzt wurde.

Schwarzlicht zeigt alles Spuren.

Dem Schwarzlicht entgeht keine Hinterlassenschaft, es wird alles, was da ist, sichtbar gemacht.

Neutrales Licht zeigt den Eingangsbereich mit dem Anstieg.

Neutrales Licht zeigt den Eingangsbereich mit dem Anstieg.

Die künstliche Brutanlage wurde nicht angenommen.
Die künstliche Brutanlage wurde nicht angenommen.

Die künstliche Brutanlage wurde erneut nicht angenommen.

Bei meinen letzten zwei Beobachtungen sah ich, dass nur noch das Eisvogelmännchen gefüttert hatte. Für solch ein Verhalten, gibt es zwei Möglichkeiten, die in Frage kommen. Die erste Chance wäre, dass das Eisvogelweibchen auf ein neues Gelege (Schachtelbrut) sitzt. Die zweite Variante wäre, dass das Eisvogelweibchen schon aus dem Revier geflohen ist, und sich in einem anderen Revier aufhält. Ich bin sehr beeindruck von dem, was nicht nur dieses Eisvogelpaar geleistet hat! Im Moment komme ich aber noch nicht auf einen Rückschluss, warum das Brutgeschäft nach zwei erfolgreichen Bruten beendet wurde. Es können nur Vermutung angestellt werden.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,