Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Schwentine - befristet für Privatnutzung sperren

Donnerstag 01 Februar 2018 | Wilfried Stender | Wissenswertes
Teilsperrung der Schwentine, wird schon seit 2013 durchgeführt. Die Aufnahme stammt aus dem folge Jahr

Menschliche Wünsche, wie zum Beispiel der Wasserwandertourismus auf fiskalischen Gewässern, dürften auf der Schwentine nur im Einklang mit der Natur durchgeführt werden.

Wasserwander auf der Schwentine in den Sommermonaten - ein Erlebnis.

Erstrebenswert wäre, ein befristetes Befahrensverbot für private Wasserfahrzeuge, zum Schutz der Wasservögel auf der Schwentine - für die Zeit von Dezember bis Februar!

Winterkunst am Ufer der Schwentine.

Winterkunst.

Winterlandschaft an der Schwentine.

Die Wintermonate im Herzen der Holsteinischen Schweiz, sind nicht mehr die „eisigen“ Wintermonate, die es noch vor Jahrzehnten gab. Die heutigen Winterzeiten sind in Teilen milder - Kälte und Schnee werden rar.

Kajak Aktivität.

Beobachtet wird, dass der Wasserwandertourismus, verstärkt auch in den milden Wintermonaten praktiziert wird.

Der Zappenschwarm ergreift die Flucht wenn sich Wasserwanderer nähern. Solche Ansammlungen kann man nur im Winter beobachten.

Durch die Winteraktivitäten auf der Schwentine, werden die Wasservögel unnötig „aufgescheucht“, was wiederum, zusätzliche Energieverluste mit sich bringt!

Wünschenswert wäre, wenn die Wintermonate sich wieder so entwickeln würden, dass der Wasserwandertourismus sich dann von alleine einstellt.

Stichwörter: , , , , , ,