Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Was ist im Revier 4. los - Fragezeichen!

Freitag 08 Mai 2015 | Wilfried Stender | Aktuelles & Hinweise, Revierbeobachtungen, Revier 04
Spurensuche.

Seid geraumer Zeit, können keine Fotodokumentationen mehr erbracht werden, ob sich Eisvögel noch vor Ort aufhalten. Die Dokumentations Fotos, von den Hauptansitzwarten sind ohne Eisvögel. Bei einem Kontrollgang - strich ein Eisvogel aus einer Brutwand ab. Möglich wäre, dass ein Gelege im Brutkessel liegt - die Alttiere nun am brüten sind.

Läufer, die da nicht unbedingt laufen sollten .
Läufer, die da nicht unbedingt laufen sollten .
Läufer, die da nicht unbedingt laufen sollten .

Läufer, die da nicht unbedingt laufen sollten .

Menschliche Störungen können nicht ganz ausgeschlossen werden, würden aber, wenn es Zufalls Begegnungen wäre - nicht von Bedeutung. Eisvögel sind sehr anpassungsfähig. Sollten aber Gezielte Störungen zum Einsatz gekommen sein -hätte das durchaus negative Konsequenzen!

Wildschweinkeiler.
Wildschweinkeiler.
Eichelhäher.

Tierische Störungen spielen keine Rolle - unvorhersehbare Tierische Bewegungen- und Laute führen zum Abstreichen der Eisvögel - kehren nach kurzer Zeit aber wieder >still< zurück, also kein Problem.

Weitere Spurensuche.

Ich werde weiter vor Ort Kontrollen und Beobachtungen durchführen.

Nächtliches Flugobjekt.

Unbekanntes Flugobjekt.

Rückkehr von einer Beobachtung.

Am 03-05-2015 hatte ich eine Beobachtung durchgeführt, die aber keine neuen Erkenntnisse bracht. Es werden erneute Beobachtungen und Kontrollen durchgeführt.

Die Hauptansitzwarte.

Sie, die Hauptansitzwarten - wurden am 03-05-2015 in meiner Anwesenheit nicht angeflogen.

Das ich meine Eisvogelarbeit in diesem Revier überhaupt durchführen darf, dafür bedanke ich mich bei Albrecht Graf Brockdorff-Ahlefeldt (Ascheberg).

Um 04:55h (MEZ) strich ein Eisvogelmännchen ein.
Um 04:55h (MEZ) strich ein Eisvogelmännchen ein.
Um 04:55h (MEZ) strich ein Eisvogelmännchen ein.
Um 04:55h (MEZ) strich ein Eisvogelmännchen ein.

Ich war gerade am Beobachtungsunterstand angekommen - da saß auch schon ein Eisvogelmännchen auf der Ansitzwarte. Er strich nach rechts ab - in die Tiefe des Waldes.

Erneut flog ein Eisvogel ein.
Erneut flog ein Eisvogel ein.
Erneut flog ein Eisvogel ein.
Erneut flog ein Eisvogel ein.
Erneut flog ein Eisvogel ein.

Es war 6:43h (MEZ) und erneut saß ein Eisvogelmännchen auf der Ansitzwarte. Eingeflogen von der linken Seite. Es ist nicht immer ganz einfach - einfliegende Eisvögel mitzubekommen. Gerade in der jetzigen Phase des Brutgeschehens. Es dauert oft - viele Stunden, bis ein Brutwechsel erfolgt. Solche Wechsel sind schwer zu beobachten - zumal wenn sie lautlos durchgeführt werden. Es macht ja auch Sinn, es still und schnell durchzuführen. Das ist ein Schutzsystem, was die Eisvögel in solchen.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,