Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Eisvogel Brutanlagen (künstliche) reinigen!

Donnerstag 17 September 2015 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Aktuelles & Hinweise

Nach der Brutsaison der Eisvögel - sollten Sie die künstlichen Brutanlagen reinigen und mit frischem Lehmsand versehen! Wichtig ist auch, dass Sie die Schnecken aller Arten aus den Anlagen rausholen. Vergessen Sie bitte die abgelegten Eier der Schnecken nicht. Ansonsten ziehen die Schnecken im nächsten Jahr - immer wieder in die Anlage ein und somit keine Eisvögel.

Eisvogel Brutwand.

Diese Wand, wurde 2015 von den Eisvögeln befahren. Künstliche Brutanlagen sollten Sie von innen reinigen. Wichtig ist, dass Schnecken aus der Anlage entnommen werden.

Kotspuren der Eisvögel.

Erkennungszeichen einer befahrenen Eisvogel Brutanlage.

Diverse Brutanlagen.

In dieser Wand, befinden sich diverse Brutmöglichkeiten für Eisvögel.

Natürliche Brutröhre.
Natürliche Brutröhre.

Brutrohren, gebuddelt von den Eisvögeln.

Kontrolle der Brutanlagen.

Bei meinen Sichtungen, erkenne ich, was an der jeweiligen Wand zu tun ist. Kontrollgänge sind unerlässlich.

Sichtkontrolle an künstlichen Brutanlagen.
Sichtkontrolle an künstlichen Brutanlagen.

Bei künstlichen Brutanlagen ist es recht einfach, den Brutkessel und den dazu gehörigen Röhrengang zu reinigen.

Eine Nacktschecke im Brutkessel.
Eine Nacktschecke im Brutkessel.

Die Nacktschnecke muss aus dem Brutkessel entfernt werden und auch ihre abgelegten Eier. Sollte das nicht geschehen, wandern im nächsten Jahr, die Schnecken erneut in die Anlage.

Erneut wird ein Dokumentations Gerät aktiviert.

Damit ich einen aktuellen Überblick bekomme, zeichen mir meine Dokumentationsgeräte alle Aktivitäten an der Brutwand auf.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,