Eine private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender

Reviertätigkeiten im Februar 2015_Teil II!

Sonntag 15 Februar 2015 | Wilfried Stender | Revierbeobachtungen, Aktuelles & Hinweise

Die Natur ist der Meister der natürlichen Kunst.

Morgendlicher Raureif.

Erfreuliche Mitteilungen treffen bei mir ein und viele teilen mir mit, dass Eisvögel gesichtet wurden. Die Eisvögel erlebten bis zum 14-02-2015 einen weichen Winter. Aber, es kann sich noch alles ändern. Alle Eisvogelfreunde, die noch in den Eisvogelrevieren Arbeiten durchführen möchten, sollten sehn, dass sie bis zum Monatsende fertig werden. Ab März, sollte es in den Bereichen der Brutmöglichkeiten für die Eisvögel, bis auf weiteres, keine menschlichen Aktivitäten mehr geben. In der Zeit der >Paarfindung<, sollte es absolut ruhig sein. Für den Fall, dass Fotodokumentationen durchgeführt werden, muss ein großer Abstand zwischen den Fotografierenden und den Eisvögel vorhanden sein. Sollte es nicht eingehalten werden, besteht die Gefahr, dass sich die Eisvögel aus dem Revier verziehen! Größere Entfernungen, können ja durch entsprechende Brennweiten überbrückt werden. Grundsätzlich, sollte sich keiner zu nah in das Territorium der brütenden Eisvögel begeben. Es gibt gesetzliche Bestimmungen, die sollte ein jeder beachten und sich danach richten!

Erfreulich war meine Beobachtung am 14-02-2015, an einem kleinen Bach, es strich eine Bachstelze vor mir ab, ein kleiner Frühlingsbote? Ansonsten ist es in den unterschiedlichsten Revieren ruhig. Das größere Wild zieht seine Bahnen, was ich auch machen werde.

Ratte.

Die Nager (Ratte) sind ständige Begleiter, es könnte sich etwas ändern, wenn die >Nachwuchsphase< einsetzt. Marder, Eulen und Füchse, benötigen Nahrung für den Nachwuchs.

Überprüfung der Dokumentations Anlagen.

Einstellungen, Ausrichtung, Übertragung und Technik wird überprüft.

Ratte.

Ich hoffe auf Eulen, Marder und Füchse, die sich der Nager, in diesem Fall Ratten annehmen. Vieles regelt die Natur.

Der Wasserstand normalisiert sich langsam.

Die Ansitzwarte taucht sehr langsam aus dem Wasser auf.

Prisma Effekte.

Erneut konnten Prisma Effekte dokumentiert werden. Bei der Aufstellung (Installation) von optischen Geräten, sollte der Verlauf der Sonne/Mond bedacht werden, ansonsten gibt es den Prisma Effekt.

Ansitzwarten für die Eisvögel.

Die gebogene Ansitzwarte wird langsam vom Wasser freigegeben.

Das Treibgut nehme ich von der Ansitzwarte.

Durch das viele Wasser und den Wind, schwamm Treibgut auf dem Gewässer, was ich beseitigt habe.

Datenaustausch an einem Dokumentations Gerät.

Auch an diesem Gerät werden die technischen Einstellungen überprüft sowie neu eingestellt.

Spurenkontrolle an einer Eisvogel Brutanlage.

Zurzeit kann immer noch nach Spuren an den Eisvogel Brutanlagen gesucht werden. In diesem Fall, stelle ich den >Nacktschnecken< nach und entferne sie aus den Brutanlagen.

Eisvogel Brutanlage bei Nacht.

Eisvogel Brutanlage in den Nachtstunden.

Territorium einer Brutanlage für Eisvögel.

Hier zu sehen, das Umfeld einer Brutwand der Eisvögel, Eigenbau durch Eisvögel in 2014.

Auswertung gespeicherter Daten aus einem Dokumentations Gerät.

Es ist einiges an Material immer mit zunehmen, um alle Dokumentations Geräte am >laufen< zu halten.

Ansitzwarte für Eisvögel in der Nacht und am Tag.
Ansitzwarte für Eisvögel in der Nacht und am Tag.

Ein Standort und zwei unterschiedliche Wiedergaben, Nacht & Tag.

Ansitzbügel mit Aufzeichnungsgerät.

An diesem Standort möchte ich dokumentieren, ob und wann ein Eisvogel diesen Bügel anfliegt.

Wasserbeschaffenheit.
Wasserbeschaffenheit.

Hier zu sehen, es war mal kalt und dann wurde es warm, bleit es warm?

Ermittlung der Aufnahmeache.
Ermittlung der Aufnahmeache.

Mittels einer Schnur, mache ich mir die Aufnahmeachse sichtbar.

Was mag auf der Speicherkarte sein.

Es ist immer wieder sehr spannend, was die Speicherkarten gespeichert haben.

Der Wasserstand geht sehr langsam in die Normalität.

Erfreulich ist, dass sich das Wasser wieder auf einen normalen Stand einpendelt.

Vitamin D, kostenlos für alle.

Es war ein sehr schöner Morgen in den Revieren und zu dem gab es kostenlos Vitamin >D<.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,